Berufskrankheiten der Haut und Berufsdermatologie

Erkrankungen der Haut -und hier insbesondere im Bereich der Hände- sind die am häufigsten vorkommenden beruflich bedingten Erkrankungen.

Diese Erkrankungen behindern die Betroffenen nicht nur erheblich bei Ihrer beruflichen Tätigkeit, sondern sind auch in Freizeit und sozialen Kontakten störend und verursachen erhebliche volkswirtschaftliche Folgekosten.

Die Diagnostik dieser beruflich bedingten Hautkrankheiten, die Erkennung der Zusammenhänge mit der Tätigkeit und natürlich die Therapie inklusive der Einleitung von vorbeugenden Maßnahmen ist die Aufgabe der Berufsdermatologen, die hier oft mit den Betriebsärzten und Arbeitsmedizinern zusammenarbeiten.

Die meisten Berufsdermatologen sind Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umweltdermatologie (ABD), die ihre Mitglieder in Seminaren weiterbildet und nach abgeschlossenem Currikulum zertifiziert.

Unsere Praxis ist diesbezüglich seit 2001 zertifiziert und zuletzt 7/2010 rezertifiziert.

Wenn Sie den Verdacht haben, an einer Hauterkrankung zu leiden, die durch Ihre berufliche Tätigkeit ausgelöst oder verschlimmert ist, so können Sie sich deswegen gerne an uns wenden.